Samstag, 13. Februar 2016

Jetzt wird's bunt!

Lea und ich haben es uns in den letzten zwei Wochen zur Aufgabe gemacht eine Wand im Kinderheim künstlerisch zu gestalten. Diese befindet sich im Eingangsbereich, welcher nun um einiges einladender wirkt. Jeden freien Vormittag fuhren wir also ins Kinderheim und zeichneten, werkelten und malten was das Zeug hielt.
Nachmittags hatten wir meist eine Unmenge an fleißigen Kinderhänden um uns herum, die unbedingt helfen wollten. So ließen wir hier und da große Flächen zum Ausmalen für die Kinder über. Besonders spannend war für sie, dass die Wand jeden Tag wenn sie aus der Schule kamen anders aussah.
Wir wollten in unserem Kunstwerk eine Verbindung zwischen uns und den Kindern schaffen, die trotzdem noch viel Platz für Interpretation und eigene Gedanken lässt.
Wir entschieden uns unter anderem für ein Zitat von Nelson Mandela:

"The greatest glory in life lies not in never falling, but in rising every time you fall."

Als wir bei Burmeister die Farben aussuchten, hatten wir uns in sekundenschnelle entschieden. So ist das wahrscheinlich bei guten Projektpartnern. Die wichtigsten Entscheidungen gehen am schnellsten und stehen schnell in kompletter Übereinstimmung fest.
Für den unteren Teil der Wand, auf welchem später das Zitat von Nelson Mandela in der Farbe schwarz prangen sollte, entschieden wir uns für ein kraftvolles, beeriges rot.
Für die obere und deutlich größere Fläche der Wand wählten wir ein cremiges, helles gelb. Auf diese Fläche setzten wir schließlich eine Weltkugel, bei welcher wir Deutschland und Südafrika in den jeweiligen Flaggendesigns ausfüllten.
Um diese Gestaltung herum positionierten alle freiwilligen Mädels, Micha, Mammas und Aunties des Kinderheims und natürlich die Kinder ihre Hände kreisförmig um die Erde. Hier griffen wir das schwarz und rot aus dem unteren Teil der Wandgestaltung wieder auf. In Richtung des Globus schrieben wir zu jeder Handabdruck den Namen des Besitzers.
Abschließend können wir sagen, dass sich der Aufwand sehr gelohnt hat. Alle Kinder und Besucher des Kinderheims sind schwer von unserer Arbeit begeistert.
Gleichsam haben wir uns auf eine sehr schöne Art und Weise verewigt.
Hier einige Bilder der Entstehung. Das Endergebnis folgt.










Keine Kommentare:

Kommentar posten