Freitag, 24. Juni 2016

Snakepark

Wir sind fleißig dabei unsere Wunschliste abzuarbeiten. Nkhosikhonas Wunsch war es, in den nahe gelegenen Schlangenpark zu fahren. Ich war unglaublich begeistert von der Idee. Im Gegensatz zu allen anderen Freiwilligen mag ich Schlangen sehr gerne.
Anfangs trödelten die Kinder ein wenig im Park umher und schauten sich jedes Terrarium ganz genau an.
Unser Timing war ziemlich perfekt und so begann zehn Minuten nach Einlass eine Schlangen-Show.
Die Tierpfleger holten hierbei nach und nach einige Exemplare aus ihren Terrarien und informierten über die verschiedenen Arten und ihrer Gefahren. Ganz schön intelligent, diese schlängelnden Wesen.
Ganz besonders beunruhigend fand ich die Kobra-Art, die sich totstellt und sobald man sie anfasst oder sich ihr nähert, zubeißt. Sehr schlau.
Am Ende der Vorstellung durfte man eine Menge "ungefährlicher" Schlangen anfassen und ganz nah erleben.
Zuerst ließ ich mir eine kleine Kornnatter von einem der Wärter geben. Die Kids brauchten ein paar Minuten, aber als sie sahen, wie entspannt ich mit der Schlange umging trauten sie sich allmählich sie zu berühren und waren ganz begeistert von der Art und Weise wie sie sich unter ihren Händen bewegt und anfühlt. Unser einziges Mädchen, Monica, war die erste, die die Schlange selber halten wollte. Und einige der Jungs waren ganz schön beeindruckt. Nach einiger Zeit taten sie es ihr nach und am Ende hatten alle Kinder, abgesehen von Derrick und Mdende die Natter auf dem Arm.
Anschließend wurden die Kids gemeinsam mutiger und näherten sich den großen Würgeschlangen.
Es gab zwei wirklich große und schwere Boas, die man sich umlegen lassen konnte. Es sind bei diesen Begegnungen unglaublich tolle Fotos entstanden und es ist soo schade, dass ich diese hier nicht hochladen kann. Die Kids überwunden alle ihre Ängste und ließen sich von den Tieren faszinieren.
Anschließend machten wir ein großes Picknick, mit Scones, Schokolade, Obst und Safttüten.
Als der Park schloss, war es gar nicht so leicht die Kinder wieder zum Auto zu lotsen..
Sie hatten sichtlich Spaß. Und ein weiterer Punkt der finalen Wunschliste wurde würdevoll abgearbeitet.


Keine Kommentare:

Kommentar posten